Chakras Energiekörper-Reinigung Energiearbeit Petra Lindner Flachgau

Chakra – Was ist das?

Das Wissen und die Funktionen rund um die Chakras wurden uns aus dem Hinduismus überliefert und spielen vor allem bei den verschiedenen Yoga-Lehren eine bedeutende Rolle.

Kalashatra Govinda, ausgebildet in der altindischen Yogaphilosophie, erklärt in der Einleitung seines „Atlas der Chakras“ folgendes dazu:

„Das Wort ‚Chakra‘ stammt aus dem Sanskrit und bedeutet Rad oder Wirbel. Chakras sind Energie- und Bewusstseinszentren im menschlichen Körper, die auch als Energiewirbel oder Kraftzentrum bezeichnet werden. … Die Chakras durchstrahlen den Körper entsprechend ihrer Lage in verschiedenen Bereichen; sie beeinflussen Organfunktionen, Kreislauf, Hormontätigkeit, aber auch Emotionen und Gedanken. … Allen Chakras sind traditionell Farben, Symbole, Mantras (Klanglaute) … zugeordnet, die den energetischen Schwingungsfrequenzen des jeweiligen Energiewirbels entsprechen. …“

Die Arbeit mit den Chakras wird auch in meiner Energiearbeit immer wichtiger.

Welche Chakras (oder Chakren) gibt es?

Chakrenreinigung Energiearbeit Energiekörper-Reinigung Petra Lindner

Quelle: wikipedia

In der Regel kennt und arbeitet man mit den 7 sogenannten Hauptchakras, die in unserem Körper entlang der Wirbelsäule beginnend am Steißbein bis zum Schädeldach angeordnet sind:

  1. Wurzelchakra … Steißbein
  2. Nabel- oder Sakralchakra … handbreit unter dem Bauchnabel
  3. Solarplexus-Chakra … handbreit über dem Bauchnabel/unterhalb der Brustbeinspitze
  4. Herz-Chakra … Mitte Brustkorb
  5. Hals- oder Kehlkopfchakra … Hals
  6. 3. Auge– oder Ajna-Chakra … Punkt zwischen den Augenbrauen
  7. Kronen- oder Scheitelchakra … Fontanelle, Schädeldach

Neben diesen 7 Hauptchakras gibt es auch 7 Sekundäre Chakras. Für mich in meiner Arbeit sehr wichtig sind das Milzchakra und das Chakra der Medulla Oblongata. Sie sind die „Tore“, durch die unsere Seele, wenn es soweit ist, den Körper wieder verlässt. Und sie sind auch die „Tore“ zu unseren Ahnen bzw. zu unseren gespeicherten Erfahrungen aus unseren Vorleben. Ich selbst glaube an die Reinkarnationstheorie, denn meine persönlichen Erkenntnisse und Erfahrungen damit haben mir viele Aha-Erlebnisse beschert.

Wichtig sind auch die 40 Nebenchakrasz.B. Handchakra, Hüft-, Knie-, Fußchakra u.a.m. Insgesamt hat der Mensch ca. 40.000 Chakras. Wenn man sich vorstellt, dass diese Chakras nicht nur Energiewirbel sind, sondern auch Licht strahlen, wirst du nun verstehen, warum man immer wieder vom Menschen als Lichtwesen spricht.

Interessiert man sich für den Lichtkörperprozess, hört man hier von 36 bzw. auch 144 Chakras, die sich nach dem 7. Chakra außerhalb unseres physischen Körpers befinden und unsere Verbindung zur „Göttlichen Urquelle“ bzw. zu unserer Seele darstellen.

Warum ist mir die Arbeit mit den Chakras so wichtig?

Es ist völlig logisch und verständlich, dem Körper gesunde, nährstoffhaltige Lebensmittel zuzuführen, ihn auch durch Waschen, Duschen etc. rein zu halten und sich ausreichend zu bewegen, damit es ihm gut geht. Doch genauso wichtig ist die energetische „Hygiene“. Meines Erachtens gibt es drei Hauptgründe, warum wir alle immer mehr Schwierigkeiten haben, in unserer Balance zu bleiben:

  1. Umweltverschmutzung, Strahlungen aller Arten, Elektrosmog, immer mehr Chemie statt Natur, Nahrungsmittel mit Konservierungsstoffen u.a.
  2. Extreme psychische Belastungen durch Stress, Zeit-/Umsatzdruck, Erwartungshaltungen, Denk- und Verhaltensmuster (eigene oder übernommene) etc.
  3. Schwingungserhöhung auf der Erde (Portaltage) – je höher wir schwingen, desto „feinstofflicher“ werden wir und vertragen niedrig(er) schwingende Produkte nicht mehr. Immer mehr wird hinterfragt, nicht mehr hingenommen, es rüttelt an bestehenden Systemen.

Das und noch viel mehr beansprucht uns, unseren Energiekörper und natürlich unseren physischen Körper tagtäglich. Alles ist Energie, alles ist Schwingung. Auch unser physischer Körper. Darauf basiert die Energiearbeit.  Wird der Körper nicht mehr gut oder ausreichend mit Energie versorgt, fehlt ihm buchstäblich die Lebensenergie … und damit Wohlbefinden, Antriebskraft, Freude und Spaß.

Mit meiner Arbeit gebe ich deinem Energiekörper Impulse und unterstütze ihn, die Chakras zu aktivieren, um wieder zu mehr Kraft und Lebensenergie zu kommen. Außerdem arbeiten wir gemeinsam an deinen Denk- und Verhaltensmustern, damit du wieder mehr Leichtigkeit in deinem Leben spürst. Ein wichtiger Schritt dahin ist, deine Achtsamkeit und dein Bewusstsein zu erweitern und zu erhöhen.

Eine ganz tolle und kraftvolle Möglichkeit, deine 7 Hauptchakren zu reinigen und zu stärken, biete ich in meinem Workshop  in 7 Modulen „BewusstseinsSprung – Ein Weg zu mehr Sein – Energiekörper-Reinigung“ an, der mit 30.3.2019 starten wird. Wenn auch du dabei sein möchtest, melde dich bitte bei mir (zum Kontaktformular)