Sanfte Berührung – Hände auflegen

Sanfte Berührung des Körpers bzw. gezieltes Auflegen der Hände an bestimmten Körperstellen

Darunter werden alle Methoden verstanden, bei denen über den physischen Körper (auf der Materiellen Eben) der Kontakt zum Energiesystem des Klienten aufgenommen wird. Dies kann zum Zwecke der Analyse (z.B. Erspüren von Energieblockaden etc.) oder zum Zwecke des Energieausgleichs, der Energieharmonisierung, der Energiezufuhr oder -abfuhr (z.B. Energieübertragung mit den Händen) und der Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte erfolgen.
Quelle: "Berufsbild Humanenergetik", Stand 1.9.2016, herausgegeben von der Wirtschaftskammer Österreich.

Ich arbeite immer intuitiv und lasse mich führen, wo ich die Hände auflege. Zusätzlich habe ich von meinen Lehrern einige sehr effektive Techniken gelernt, wo die Abfolge vorgegeben ist – z.B.:

  • Theosis Behandlungen nach Paul Skorpen
  • Calandula-Schwingungstechnik nach Inge Bergner und Eva-Maria Rausch.
  • Jeder Mensch hat bestimmte Stellen, sogenannte Tore, an denen man Zugang zu bestimmten Themen hat – z.B. Seelennarben,  energetische „Nabelschnur“, u.a. nach Michaela Shivananda (nach Natara)

 

Energiearbeit Humanenergetik Sanfte Berührung Hände auflegen Petra Lindner AJELUA

Quelle: WKO, Fachgruppe „Die persönlichen Dienstleister“; 3 Ebenen Modell

zurück zur Übersicht

Wichtiger Hinweis:

Energetische Arbeit kann und will keinen Arztbesuch ersetzen und stellt auch keine Diagnosen. Sie ergänzt und begleitet aber sinnvoll schulmedizinische sowie physiotherapeutische und andere energetische Maßnahmen.
Jeder ist einzigartig. Jeder bringt seine Erlebnisse und Erfahrungen mit sowie seine Denk- und Verhaltensmuster, sein persönliches Karma und das seiner Familie. Meine Anwendungen sind daher immer eine dem Klienten angepasste Kombination aus den angeführten Techniken.