Wege ins Herz Seele Mediale Aufstellungsarbeit

Die 4 indi(ani)schen Gesetze – Teil 4

Heute auch das letzte dieser Gesetze:

4. Gesetz: Was zu Ende ist, ist zu Ende.

Grundsätzlich gilt: Alles, was in deinem Leben geschah, ist aus einem bestimmten Grund passiert. Nämlich, dass du durch diese Erfahrungen, Erlebnisse, Erkenntnisse wächst und dich spirituell weiter entwickelst.

Aus meiner Sicht sind damit zwei Dinge gemeint:
Einerseits sollten wir Dinge, die passiert sind, SEIN – bzw. LOS-LASSEN.

Dazu fällt mir auch wieder die Frage ein:
Du machst dir Sorgen? Nein. Warum sorgst du dich dann? – Du machst dir Sorgen? Ja. Kannst du es ändern? Ja. Warum sorgst du dich dann? –
Du machst dir Sorgen? Ja. Kannst du es ändern? Nein. Warum sorgst dich dann?
Es nimmt dir nur Energie, wenn du dich aufregst. Also – was zu Ende ist, ist zu Ende. Was passiert ist, ist passiert. Du kannst es nicht ungeschehen machen.

Manche Erlebnisse sind da, um noch einmal angeschaut zu werden.

Andererseits gibt es aber auch Dinge im Leben, die einen aus welchem Grund auch immer einfach nicht (mehr) loslassen, die einen immer wieder einholen oder bremsen, vielleicht sogar blockieren.

Diese Erfahrungen und Erlebnisse sind vermutlich dazu da, um noch einmal angeschaut und aufgearbeitet zu werden. Erst wenn wir diese Geschehnisse verstanden und integriert haben, ist eine bestimmte Lebenslektion, eine Seelenaufgabe, gelöst. Erledigt und zu Ende. Wie ein Kapitel im Buch deiner Lebensgeschichte. Und es ist wichtig, dieses dann auch als beendet zu betrachten. Nicht nachtrauern, nicht festhalten, sondern dankbar sein für diese Erfahrung.

Wenn du an einem solchen Punkt angelangt bist, dass du eine bestimmte Situation, ein Geschehnis nicht verstehen und loslassen kannst bzw. dich dadurch blockiert fühlst, dann kann evtl. eine Aufstellung helfen. Ich biete eine sehr besondere Art an, eine „Mediale Aufstellung“ – wie ich sie nenne – , da ich gleichzeitig auch Elemente aus der Geistheilung mit benutze.

Denn wenn das Erlebnis einmal verstanden und integriert ist, dann fällt es dir auch leicht, es loszulassen.

Siehe auch: Meine Schwerpunkte – Themen auf Körper- und Seelenebene

… zurück zur Blog-Übersicht …